"Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen" (Marie von Ebner- Eschenbach)

 

 

Geförderte Projekte


Durch all unsere Veranstaltungen sowie die Unterstützung und Spendenbereitschaft von so vielen Eltern, Großeltern, Freunden, Lehrerinnen und Lehrern der Schule und Erzieherinnen und Erziehern des Hortes, ist es erst möglich die Schule und damit die Schüler/innen - also unsere Kinder - finanziell zu unterstützen.


Gefördert werden dadurch sowohl individuelle Maßnahmen, die einzelnen Klassen sowie ganzen Klassenstufen zugutekommen. Dies können Vorträge über spezielle Themen sein, wie z.B. Cybermobbing, Umgang mit Medien oder ähnliches sein, aber auch im Einzelfall Ausstattungsgegenstände für Klassenräume.


In den vergangenen Jahren konnten wir bereits viel erreichen:

So konnten u.a. ein Musikschrank mit fast 100 Instrumenten für den Musikraum im Schulgebäude und viele Teile der Musikanlage, die u.a. bei Veranstaltungen bzw. Aufführungen der Schule zum Einsatz kommt, angeschafft werden.

Auch die von der Gemeinde angeschaffte Schulküche konnte aus Spendengeldern mit vielen Utensilien und Accessoires eingerichtet werden, so dass nun mit nach Herzenslust gekocht und gebacken werden kann.

Für das Projekt „Aktive Pause“ konnten viele neue Fahrzeuge und Spielgeräte erworben werden, wodurch den Kindern in den Hofpausen mehr Bewegungsmöglichkeiten geboten werden können.

In den letzten Jahren hat der Förderverein verstärkt Augenmerk auf die Stärkung des Selbstbewusstseins, des Selbstschutzes und der Selbstbehauptung unserer Kinder gelegt. Dafür konnten wie das Projekt „Kleine Helden“ für uns gewinnen. Zukünftig wollen wir diese oder ähnliche Projekte an unsere Schule weiter etablieren.

Außerdem bietet der Förderverein seit dem Schuljahr 2017/2018 eine Lernunterstützung für, Schüler - vornehmlich der 3. und 4 Klassen, in den Fächern Deutsch und Mathematik an. Der Fokus liegt auf den Schülern, die – gemäß Beurteilung durch den Klassenlehrer – mit dieser zusätzlichen Unterstützung Leistungsrückstände und Lerndefizite ausgleichen können. In Gruppen von maximal 6 Schülern soll zweimal wöchentlich nachmittags zusätzlicher Unterricht stattfinden.

Leider kann diese Projekt derzeit nicht mehr angeboten werden, da unsere beiden pädagogischen Fachkräfte zum Ende des Schuljahres 2019/2020 ihre Tätigkeit eingestellt haben.

Wenn sie gerne mit Kindern Arbeiten und bereits Erfahrung im Bereich der Lernunterstützung gemacht haben, dann melden sie sich doch bei uns!


 An dieser Stelle danken wir noch einmal von ganzem Herzen allen, die uns in den vergangenen Jahren finanziell und tatkräftig in unseren Bemühungen unterstützt haben, den Schulalltag für alle an der einen oder anderen Stelle zu versüßen.


 


E-Mail
Karte
Infos